Coxsackie-Viren, Echo-Viren und andere Enteroviren (außer Polioviren)

Indikationen

  • V.a. Coxsackie- / Echo- / Enterovirus-Infektion (außer Polio): breites Organspektrum und im Vergleich zu Polioviren geringer ausgeprägter Neurotropismus, im folgenden Auflistung möglicher Krankheitsbilder:
    • Meningitis / Meningoenzephalitis: aseptische fiebrige Meningitis 3-7 Tage nach passageren unspezifischen Frühsymptomen, häufig durch ein Exanthem begleitet
    • Myokarditis / Perikarditis, dilatative Kardiomyopathie
    • Konjunktivitis
    • Pleurodynie (Bornholmsche Krankheit): starke Myalgien / Thoraxschmerzen, Fieber
    • Herpangina: typische Läsionen im Mund / Pharynx, Fieber
    • Hand-, Fuß- und Mundkrankheit: vesikuläres Exanthem, ggf. auch generalisiert
    • Atemwegsinfekte und andere uncharakteristische fieberhafte Erkrankungen
    • Enteritis mit Diarrhoe
    • Hepatitis
  • bei Immunsuppression (AIDS, Z.n. Transplantation, proliferative Erkrankungen etc.) chronische Verläufe ebenso wie Virämien / schwere Verläufe möglich
  • bei Neugeborenen schwere sepsisähnliche Verläufe mit hoher Letalität
  • nosokomiale Übertragungen und epidemische Ausbrüche möglich

Materialien/Entnahme

  • Stuhl bzw. Rektalabstrich (hohe Viruskonzentrationen bis mind. 1 Monat nach Infektion)
  • Sekrete und Abstriche in Abhängigkeit des Krankheitsbilds
    • Liquor
    • Myokardbiopsie
    • Abstriche vom Auge (Konjunktiva)
    • Bläscheninhalt bei vesikulären Exanthemen
    • Sekrete und Abstriche aus dem Respirationstrakt (Rachen-Abstrich)
    • Leberbiopsie, Biopsien anderer betroffener Organe
    • EDTA-Blut
  • Serum, falls Antikörperdiagnostik sinnvoll (s.u.)

Materialtransport

  • für PCR: Sekrete / EDTA-Blut oder trockene Abstriche / Biopsien (ohne Transport-Agar), möglichst schnell, gekühlt bei längerem Transport
  • für Serologie: Serum (ungekühlt)

Mikrobiologische Untersuchungen

  • PCR (qualitativ)
  • bei positivem PCR-Befund ggf. Virustypisierung mittels Sequenzierung

Besondere Untersuchungen (extra anfordern)

  • ggf. Neutralisationstest auf anti-Enterovirus-Antikörper (nur sinnvoll bei Verlaufsproben oder unklarem PCR-Befund bei jedoch typischem Krankheitsbild)

Unsinnige Untersuchungen

  • prinzipiell Virusisolation in der Zellkultur und anschließende Virustypisierung durch international standardisierte Antiserum-Pools möglich, jedoch in der Routine durch PCR- und Sequenzierungsmethoden abgelöst aufgrund des hohen Arbeitsaufwands und der langen Befundungsdauer

Bewertung

  • Ein fehlender Virusnachweis im Stuhl schließt eine ätiologisch relevante Enterovirus-Infektion aus (alle Enteroviren replizieren insbesondere auch im Gastrointestinaltrakt und werden über Wochen bis Monate im Stuhl ausgeschieden; auch bei subklinischen Infektionen).
  • Da >> 90 % der Enterovirus-Infektionen subklinisch verlaufen, kann die Interpretation von positiven PCR-Ergebnissen schwierig sein, DD ätiologisch bedeutsame Virusreplikation, DD klinisch nicht relevante Infektion.
  • Eine Antikörper-Diagnostik ist nur sinnvoll bei unklarem PCR-Befund trotz typischen Krankheitsbilds sowie zur Verlaufsdiagnostik.
  • Für den Antikörpernachweis ist ausschließlich der Neutralisationstest sinnvoll, da hierbei eine Aussage über die Typspezifität der Antikörper getroffen werden kann (ist jedoch sehr aufwendig). Im ELISA ist keine serotypische Differenzierung möglich, sodass dieser allenfalls als Screeningtest eingesetzt werden kann ohne jedoch dabei eine Aussage über den auslösenden Enterovirus-Subtyp zu erhalten.
  • Bezüglich der Serologie sind Einzeltiter wenig aussagekräftig aufgrund ubiquitären Vorkommens von Enterovirus-Antikörpern.
    Positive IgM-Antikörper-Titer sprechen für eine akute Infektion; in seltenen Fällen können IgM-Antikörper monatelang persistieren.
    Es sollten mindestens 2 Serumproben (möglichst früh und nach 10-14 Tagen) gewonnen werden; positive virusspezifische IgG-Antikörper sind nur bei einem mindestens 4-fachen Titeranstieg beweisend für eine frische Infektion mit dem entsprechenden Virus.

created: 2013-05-06 15:32:25 changed: 2018-03-27 10:11:13